REISEN MACHEN GLÜCKLICH - vor allem Reisen zu dir selbst

Wochenend Retreat

YOGA REFUGIUM - Frühjahr 2019

17.5. bis 19.5.2019

 

Der ideale Rückzugsort im Hotel des Glücks im Waldviertel. Energetisch eine tolle Energie. Idyllisch gelegen im Grünen. Ein Raum wo sich die Seele ausdehnen kann. Eine Auszeit vom Alltag mit transformierender Praxis und schönen Begegnungen mit gleichgesinnten Menschen.

Informationen

 

 

Foto© Sylvie Paluselli


Retreat
Was ist ein Retreat? Meist eine Reise zu sich selbst, eine Art spirituelle Ruhepause. Ein Rückzugsort von der gewohnten Umgebung. Eine Art Erholungsphase mit dem Ziel sich einschränkenden Gewohnheiten bewusst zu werden und die Bereitschaft altes loszulassen, reflektieren, in sich gehen, verstehen was im Inneren gerade geschieht, von den lauten Stimmen der Gedanken Abstand nehmen und zu lauschen was das Herz sagt, denn das Herz hat meist eine leise Stimme, die oft überhört wird. Dies dann auch verankern, verstehen, wahre Erkenntnisse erfahren, damit es dich tief im inneren transformiert und du dieses Geschenk auch mit den Alltag nehmen kannst.

Foto© Sylvie Paluselli

Was machen Reisen mit Yoga und Meditation so speziell?
Gemeinsame Interessen und Erlebnisse verbinden und geben das Gefühl verstanden zu werden. Meist sind Menschen die meditieren und Yogis sehr offen und man kann über vieles offen reden.

 

Es sind oft die einfachsten, schlichten Dinge, die mächtig sind.


Das kann oft nur ein gutes Gespräch sein, das berührt, öffnet und etwas bewusst macht. Es sind nicht immer nur die Worte, sondern die Schwingung hinter den Worten.

 

 

Gute Gespräche sind heilsam, besonders wenn jemand zuhören (feinstofflich hören) kann. Dann finden die Gespräche von Seele zu Seele statt und nicht nur im Verstand.

 

 

spirituelle Reise nach Bali 2019


Aus Gewohnheiten aussteigen
Durchs Reisen kommst du aus gewohnten Bahnen aus dem Alltag und sammelst komplett neue Eindrücke. Reisen transformieren und ein loslösen von fixen Ideen, Überzeugungen und Konzepten kann sich verändern, sowie d
ie Zwänge des Alltags. Die Welt ändert sich immer zuerst in dir selbst im Innen und dann folgt das Außen automatisch nach.

Foto© Sylvie Paluselli

Foto© Sylvie Paluselli

Wenn Körper und Geist beginnen eine Einheit zu bilden.

 

 

Keine Methode die aus dem Verstand kommt kann befreien, wenn das Herz verschlossen ist. Erlaube dir zuzuhören, was dein Herz spricht und entscheide dich zu fühlen, egal was sich zeigt. Oft ist es gemeinsam leichter als alleine.

Yoga öffnet neue Zugänge zu interessanten Gesprächen, die tiefer gehen wie so manch andere Gespräche. Du begegnest vielleicht Menschen, die eine besondere Ausstrahlung und Aura haben und dich anstecken. Das kann inspirieren, Begeisterung und mehr Vertrauen in dir selbst auslösen.  

 

Tiefe Menschen sind schön, haben Charisma und inspirieren.

 

Bist du auch schon in deiner Yoga Praxis an Grenzpunkte und Herausforderungen gestoßen? Yoga Reisen die eine Woche oder mehr dauern, unterstützen diese Hürden schneller zu meistern. Der Austausch in der Gruppe über einen längeren Zeitraum nicht nur 90 min, wie in einer Yoga Einheit, schaffen Vertrauen und das Gefühl nicht alleine damit zu sein.

 

Fortschritte öffnen und geben mehr Selbstvertrauen.

 

Es gibt ein tolles Gefühl fremde Länder zu erkunden und macht unweigerlich flexibel. So eben wie Yoga flexibel macht, wird man auch flexibler für das Reisen. Nicht nur die äußeren Umstände sind verantwortlich, dass man sich glücklich fühlt, sondern das Erleben des Yoga selbst macht glücklich.

 


Yoga spricht auch deine emotionalen Ebenen an und lässt dich über deine Grenzen wachsen. Jedes Mal, wenn du einer schwierigen Haltung ein Stück näher gekommen bist oder sie sogar gemeistert hast, löst dies Glücksgefühle aus. Ängste und Hürden wurden überwunden. Dein Wesen wird immer feinfühliger für deinen Körper, Bedürfnisse und Stimmungen. 

 

 

Reisen erweitert den Horizont.


Auf Yoga Reisen entstehen schöne Verbindungen zu Menschen aus der ganzen Welt. Alle haben das gleiche Ziel. Leicht, glücklich und bewusst leben zu wollen und die Erde zu einem liebevollen Ort zu machen. Das Gefühl der Einheit wird verstärkt.

 

Ein gutes Gespür für andere Menschen und andere Kulturen entwickeln.

 

Das längere praktizieren von Yoga in einer Yoga Woche schafft viele AHA Erlebnisse, plötzliche Ideen, Eingebungen, Erkenntnisse, tieferer Zugang, mehr Öffnung und Disziplin. Der innere Schweinehund wird überwunden und setzt enorme Energien frei. Glückshormone kommen in Bewegung und deine Ausstrahlung wird intensiver.

 

 

Persönliche und spirituelle Erfahrungen entfalten sich, die immer mehr Ebenen deines Selbst bewusst machen.

 

 

www.baliflowvision.com

Sylvie Paluselli

Kurse - Workshops - Seminare
Einzelarbeit - Reisen