Der Weg der Liebe und die Mauern um unsere Herzen

Wenn wir von der Liebe getrennt sind, weil wir schmerzhafte Erfahrungen gemacht haben, das Herz verschlossen ist oder wir Herzmauern errichtet haben, wirkt das Leben leer, isoliert und einsam, auch wenn wir von vielen Menschen umgeben sind, fehlt immer ein Teil. Begleitet von einer inneren Unruhe, Verspannungen, Unzufriedenheit oder Stressgefühlen bis hin zur Depression, die nicht wirklich greifbar sind, da sie meist im Unterbewusstsein liegen.

Das Herz sendet ständig Informationen. Wenn wir einem anderen Menschen lieben, sendet das Herz kraftvolle elektromagnetische Signale an diesen Menschen.


Unser Herz hat eine eigene einzigartige Intelligenz.

Bildung von Herzmauern

Fast jeder Mensch hat Mauern um sein Herz gebildet. Nach Erfahrungen haben ungefähr 80 Prozent der Menschen Herzmauern. Wer seine Innenwelt und seine Gefühle dauerhaft hinter einer Mauer verschließt, brennt emotional aus. 

 

 

 

Foto© Sylvie Paluselli

Häufig haben wir Mauern um unser Herz errichtet, um uns zu schützen. Emotionen haben einen Sinn und Zweck, meistens um uns zu schützen. Wenn wir von einer Erfahrung überwältigt und überfordert worden sind, wird automatisch eine schützende Reaktion aktiv.

Es kann auch sein, dass Emotionen nicht bewusst weggeschalten worden sind, sondern wo wir uns einfach nicht entfalten durften z.B. in der Kindheit oder aus gesellschaftlichen Gründen. Unbewältigte Emotionen werden festsitzende Emotionen genannt. Sie entstehen, wenn Erlebnisse die belasten, nicht ausreichend verarbeitet wurden oder beim Entstehen nicht ausreichend gefühlt werden konnten, weil wir überfordert waren. Sie wurden als Blockade im Körper-Seelen Energiefeld eingelagert, bis eine Lösung/Heilung/Integration erfolgen kann. Unerwartet und oft plötzlich können Trigger im Alltag aktiviert werden z.B. Wut oder Traurigkeit oder das Gefühl irgendwie nicht richtig zu sein, kommen hoch. Wir verstehen dann weder was mit uns geschieht, noch woher diese Emotionen plötzlich kommen.

Herzmauern belasten, schränken uns und unser Handeln früher oder später ein. Sie können sehr weit zurückreichen, in die Kindheit, Familie, vererbte und übernommene Ahnenthemen und bis in frühere Inkarnationen reichen. Unser Herz (auf der Seelenebene und der spirituellen Ebene) hat einen großen Einfluss auf unser Leben und hat das größte elektro-magnetische Feld an Ausstrahlung. Das gesamte Resonanz-Feld wird vom Herz versorgt und bestimmt darüber, welche Menschen und Ereignisse wir in unser Leben ziehen. Vergebung und vor allem sich selbst zu vergeben (Selbstvergebung) ist die größte Heilkraft und kann Wunder in unser Leben ziehen. Vergebung ist ein Prozess und kann nicht aus dem Kopf geschehen oder mental, nur aus dem Herzen.

Mit einer Herzmauer ist es schwer Liebe zu geben, da die Liebe dadurch gehindert wird, aus unserem Herzen zu fließen. Gleichzeitig kann die Liebe von anderen Menschen nicht richtig zu uns fließen. Mit der unterbewussten Mauer um unser Herz gehen wir wie isoliert durchs Leben und bleiben dahinter gewissermaßen gefangen. Durch das Gesetz der Anziehung werden wir mit Herzmauern auch immer wieder Menschen oder Partner mit Herzmauern anziehen. Sie sind lösbar, sodass mehr Freude und Liebe wieder fließen kann.

Ich biete Seminare und Einzel-Coaching an.
Seminare

In deinem Herzen schwingen Inspiration und intuitives Wissen deiner Seele.

Wünscht du dir einen freien Zugang zu deinem Innersten, zu deiner Seele und zu deinem Herzen. Öffne die Türe zu deinem Herzen. Wenn das Herzzentrum geöffnet ist, wirst du mehr Freude und tiefe Liebe erfahren.

Foto© Sylvie Paluselli